Eine IT-Umgebung ohne Dokumentation ist wie ein U-Boot ohne Sonar.

Jeder IT-Verantwortliche kennt das. Sorgfältig geplant, teuer angeschafft und mit viel Einsatz aufgebaut entsteht eine neue IT-Infrastruktur. Jede Komponente wird genau dokumentiert, Abläufe beschrieben und Jobnetze dargestellt und Prozesse graphisch abgebildet.

Das Drama beginnt am ersten Tag nach der Fertigstellung. Zusatzanforderungen machen eine Änderung im laufenden Betrieb notwendig, ein System wird defekt und muss ausgetauscht werden, wodurch sich Seriennummer und Firmware-Stand ändern. Ein Produkt wird aufgelassen, aber leider ist es noch nicht ganz klar, bis zu welchem Zeitpunkt die Ressourcen gelöscht werden können und schließlich führt ein kritischer Zero-Day-Exploit zu einem Not-Change und ein ungeplanter Upgrade der Applikations-Software ist unumgänglich.

Kommt ihnen das Szenario bekannt vor? Sind sie jedesmal wieder fest entschlossen, dass diesmal das Betriebshandbuch sofort aktualisiert wird? Die Updatematrix angepasst wird und Produktbeschreibungen immer am Laufenden sein sollten?

 

Old spectacles on book near lit candle ** Note: Shallow depth of field

Hier beginnt unser Teil.